NUTZUNGS

BEDINGUNGEN

 

Terms of Services
Terms of Services

AGB

 

Nutzungsbedingungen

  1. Geltungsbereich
  2. Zugangsberechtigung und Registrierung
  3. Buchungen
  4. Inhalte der Timeline und Nutzungsrechte
  5. Verhaltensregeln
  6. Preise und Zahlungen
  7. Haftung playSports
  8. Vertragslaufzeit und Kündigungen
  9. Verbraucher-Pflichtinformationen
  10. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich

1.1. Geltungsbereich und entgegenstehende Bestimmungen

Diese Bedingungen gelten für die Nutzung der Softwareanwendung „playSports“. Diese wird betrieben von der Tennisfarm GmbH, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf, vertreten durch die Geschäftsführer Roy Pöschel und Fabian Becker (im Folgenden „playSports“).

Entgegenstehende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Regelungen sind nur gültig, wenn playSports ihnen ausdrücklich zustimmt.

1.2. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer von playSports schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer solchen Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird der Nutzer im Falle der Änderung der Nutzungsbedingungen gesondert hingewiesen.

2. Zugangsberechtigung und Registrierung

2.1. Zugangsberechtigung

playSports bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern zu einer gemeinsamen Sportaktivität zu verabreden und diese Aktivität mit anderen Nutzern in der Timeline durch den Upload von Text- und Bildinformationen zu teilen. playSports kooperiert hierbei mit örtlichen Sportvereinen, Sportclubs, kommerziellen Sportanlagen und Kommunen (im folgenden „Partner“), auf deren Gelände die Sportaktivität ausgeübt werden kann. Der Zugang zu playSports ist kostenfrei.

Ein Nutzer muss das sechszehnte Lebensjahr vollendet haben, um sich selbständig bei playSports registrieren zu können. Für die Nutzung kostenpflichtiger Dienste muss der Nutzer das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Der Nutzer sichert mit seiner Anmeldung bzw. bei der Nutzung kostenpflichtiger Dienste zu, das erforderliche Mindestalter erreicht zu haben.

2.2. Registrierung von Partnermitgliedern

Für Mitglieder eines Partners bestehen zwei Möglichkeiten, sich bei playSports zu registrieren.

2.2.1. Der Nutzer kann gegenüber dem Administrator des Partners, dem so genannten Club-Owner, in die Verwendung seines Namens und seiner E-Mail Adresse zum Zwecke der Anmeldung bei playSports einwilligen. In diesem Fall übermittelt der Club-Owner die genannten Daten des Nutzers an playSports. Der Nutzer erhält anschließend über die playSportsApp eine E-Mail mit einem temporären Passwort. Mit diesem kann er sich bei der playSports-App anmelden, wobei das temporäre Passwort im Rahmen der Anmeldung durch ein individuelles Passwort zu ersetzen ist. Durch Klicken auf den Button „Passwort ändern“ kommt zwischen dem Nutzer und playSports der Vertrag über die Nutzung der Anwendung unter Maßgabe dieser Bedingungen zustande.

2.2.2.

Der Nutzer kann sich alternativ zu Ziffer 2.2.1. zunächst selbst in der playSports-App anmelden. Nach Eingabe der erforderlichen Anmeldeinformationen und Klicken des Buttons „Kostenlos registrieren“ kommt zwischen dem Nutzer und playSports der Vertrag über die Nutzung der Anwendung unter Maßgabe dieser Bedingungen zustande.

Der Nutzer hat im Anschluss die Möglichkeit, sich einem Partner durch Klicken auf „MyClub“ in dessen Profil anzuschließen. Es werden der Name und die E-Mail-Adresse an den Partner übermittelt, welcher dann nach eigenem Ermessen die Mitgliedschaft des Nutzers bestätigen oder ablehnen kann. Der Nutzer wird hierüber per E-Mail informiert.

Es besteht bei playSports keine Verpflichtung zur Angabe des Klarnamens. Die Angabe eines Pseudonyms kann jedoch dazu führen, dass dem Partner die Zuordnung des Nutzers über die „My Club“-Funktion unmöglich ist.

2.3. Nutzer ohne Partnermitgliedschaft

Die Registrierung erfolgt gemäß der Ziffer 2.2.2. Der Nutzer kann die für kostenpflichtige Buchungen erforderlichen Zahlungsdaten freiwillig nach erfolgter Registrierung in seinen Profileinstellungen hinterlegen. Ansonsten ist deren Angabe zur Vertragserfüllung im Falle des Abschlusses eines Abos oder im Rahmen der ersten Buchung erforderlich.

2.4. Geschlecht und Geburtsdatum

Die Eingabe des Geschlechts und des Geburtsdatums können vom Nutzer nach der Registrierung freiwillig in den Profileinstellungen hinterlegt werden. Die Angabe des Geburtsdatums ist für die vertragliche Nutzung der Funktionen „Matching nach Altersklasse“ und „Ranking nach Altersklasse“ erforderlich. Ohne Geburtsdatum stehen dem Nutzer diese Funktionen nicht zur Verfügung.

2.5. Alias Accounts

Erziehungsberechtigte eines Nutzers, welcher das Mindestalter noch nicht erreicht hat, können diesem die Nutzung von Play Sports mit einem Alias-Account ermöglichen. Dieser wird über den Nutzer-Account angelegt. Erforderlich ist hierfür der Name des Minderjährigen. Benachrichtigungen, Einladungen zu sportlichen Aktivitäten etc. erfolgen an den Account des erziehungsberechtigten Nutzers.

2.6. Karten- und Standortdaten

Zur Nutzung der Suche nach Sportplätzen und Nutzern für eine Sportaktivität in der Nähe ist die Verwendung des Kartendienstes Google-Maps und die Freischaltung der Standortfunktion des mobilen Endgeräts erforderlich. Die Nutzung der playSports-App ist ohne diese Dienste möglich, führt jedoch zu einer stark eingeschränkten Nutzererfahrung, ohne die Möglichkeit, mögliche Sportaktivitäten in der der Nähe zu finden.

3. Buchungen

3.1. Buchung eines Sportplatzes

Der Nutzer hat die Möglichkeit, über playSports bei einem playSports-Partner einen Sportplatz für die gewünschte sportliche Aktivität zu buchen. Durch Klicken auf den Button „Let’s PLAY“ gibt der Nutzer ein Angebot zur Buchung des jeweiligen Sportplatzes ab und kann gleichtzeitig andere Nutzer per interner playSports-Benachrichtigung (E-Mail bzw. Push-Nachricht) für die jeweilige Aktivität einladen. Mit der Bestätigung des Eingeladenen kommt ein verbindlicher Vertrag mit dem Partner zustande. Dies wird durch die Anzeige „Buchung bestätigt (Name des Nutzers)“in der playSports-App dokumentiert. Für Buchungen gilt das „first come, first serve“-Prinzip. Bei parallelen Buchungen erfolgt der Vertragsschluss mit denjenigen Nutzern, deren Einladung als erstes angenommen wird. 

3.2. Buchungen von Partnermitgliedern bei auswärtigen Partnern

Die Partner sind verpflichtet, mindestens einen Sportplatz der playSports-Community zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus entscheiden sie nach freiem Ermessen, ob und welches weitere Kontingent an Sportplätzen sie der allgemeinen playSports-Community zur Verfügung stellen. Bei Bereitstellung weiterer Kontingente, können die Mitglieder eines Partners die freien Kontingente anderer Partner unentgeltlich nutzen.

3.3. Stornierung durch Partnermitglieder

Ist ein Nutzer, der an der sportlichen Aktivität teilnimmt, Vereinsmitglied der gebuchten Anlage, kann dieser seine bestätigte Buchungszusage kostenfrei stornieren.

3.4. Stornierung durch Nicht-Partnermitglieder

Ist der buchende Nutzer oder einer der teilnehmenden Nutzer kein Vereinsmitglied, ist die kostenfreie Stornierung des Platzes bis 0 Uhr am Spieltag der sportlichen Aktivität kostenfrei möglich. Danach beträgt die Stornierungsgebühr 50% des mit dem jeweiligen Nutzer vereinbarten Buchungspreises. Die Stornierungsgebühr wird bei allen verbindlich gebuchten Nutzern der jeweiligen Aktivität eingezogen.

3.5. Geltung der Vertragsbestimmungen der Partner

Für die Buchung eines Sportplatzes gelten ergänzend die etwaigen Vertragsbestimmungen der Partner. Vertragsbestimmungen in diesem Sinne sind auch eine Vereinssatzung für Vereinsmitglieder und eine für die Sportplätze eventuell geltende Hausordnung.

4. Inhalte der Timeline und Nutzungsrechte

4.1. Teilen von Inhalten auf der Timeline

Der Nutzer hat die Möglichkeit, seine sportlichen Aktivitäten mit anderen Nutzern in der Timeline oder Profil zu teilen und hierzu Mediendateien, wie z.B. Bilder, Videos und GIF in gängigen Formaten hochzuladen. Zur Verwendung der hierbei erhobenen personenbezogenen Daten siehe die playSports Datenschutzerklärung.

4.2. Einräumung von Nutzungsrechten

Der Nutzer räumt playSports ein zeitlich und örtlich unbefristetes, einfaches Nutzungsrecht an den von ihm in der Timeline eingestellten Inhalten ein.

4.3. Haftung für vom Nutzer eingestellte Inhalte

playSports prüft Inhalte vor deren Einstellung durch den Nutzer nicht. Der Nutzer trägt Sorge dafür, dass er für die von ihm eingestellten Inhalte entweder die notwendigen Rechte selbst besitzt oder sich diese von Dritten zuvor hat einräumen lassen. Dies gilt auch für die Einwilligung abgebildeter Personen in die Veröffentlichung von Mediendateien.

4.4. Freistellungsanspruch

Wird playSports von Dritten wegen etwaiger Schutzrechtsverletzungen, insbesondere Urheber- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen in Anspruch genommen, hat der Nutzer playSports von diesen Ansprüchen Dritter freizustellen.

5. Verhaltensregeln

5.1. Der Nutzer verpflichtet sich keine rechtswidrigen Inhalte, insbesondere keine ehrverletzenden, rassistischen, pornographischen oder volksverhetzenden, in seine Timeline oder Profil einzustellen.

5.2. Der Nutzer hat, sollte er rechtswidrige oder ihn in seinen Persönlichkeitsrechten verletzende Inhalte bei einem anderen Nutzer feststellen, die Möglichkeit, diese über die Funktion „Melden“ playSports zur Kenntnis zu bringen.

playSports wird nach In-Kenntnis-Setzung durch den betroffenen Nutzer, den streitgegenständlichen Post sofort sperren und den verfassenden Nutzer zur Stellungnahme auffordern und dessen Stellungnahme dem Beschwerde führenden Nutzer zur erneuten Stellungnahme übersenden. Wird durch die Stellungnahmen der beteiligten Nutzer die Richtigkeit der in dem Post behaupteten Tatsachen nachgewiesen oder handelt es sich in der Gesamtschau um reine Werturteile, wird playSports die Bewertung wieder frei geben, andernfalls dauerhaft von der Timeline entfernen. Den betroffenen Nutzern verbleibt im Übrigen der ordentliche Rechtsweg.

6. Preise und Zahlungen

6.1.  Es gelten die Preismodelle und Preise der jeweils aktuellen Preisübersicht. Für Preisänderungen bei Abos während der Vertragslaufzeit gilt Ziffer 1.2. entsprechend. Alle angegebenen Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

6.2. Für Mitglieder eines playSports-Partners ist die Buchung einer sportlichen Aktivität bei dem Partner über die playSports-App unentgeltlich. Stellen die Partner der Community Kontingente im Sinne der Ziffer 3.2. zur  Verfügung, können deren Mitglieder freie Kontingente unentgeltlich nutzen. Für Zusatzangebote gelten die jeweils angegebenen Preise.

6.3. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe, 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA. Hierzu ist die Hinterlegung der Kreditkarten- oder SEPA-Lastschriftdaten bei Stripe notwendig. Es gelten hierbei ergänzend die AGB und Datenschutzerklärung von Stripe. playSports  wird hierbei von dem jeweiligen Partner ermächtigt, den fälligen Buchungsbetrag für ihn einzuziehen.

6.4. Die Abbuchung der Abogebühr erfolgt monatlich, erstmalig am Tag der Buchung des Abos. Die Abbuchung des jeweils fälligen Betrags für sportliche Aktivitäten erfolgt am Spieltag.

7. Haftung playSports

7.1. Haftung für Vertragserfüllung

playSports stellt mit der playSports App die Plattform zum Vertragsschluss und zur Abwicklung abgeschlossener Verträge zwischen dem Nutzer und den Partnern für die Buchung von Sportsplätzen zur Verfügung. playSports tritt folglich im Rahmen der Sportplatzbuchung lediglich als Vermittler auf und haftet nicht für Ansprüche aus den über die Plattform zwischen dem Nutzer und o.a. Dritter zustande gekommenen Verträge.

Für die Erfüllung des jeweils zustande gekommenen Vertrags über eine Sportplatz-Buchung oder ein Zusatzangebot haften ausschließlich die Partner. Ebenso haften ausschließlich die Partner, im Rahmen der geltenden vertraglichen und gesetzlichen Bestimmungen, für jegliche Schäden, auch an Leben, Leib und Gesundheit, welche der Nutzer bei Ausübung der jeweiligen sportlichen Aktivität erleidet.

7.2. Integrität und Vertraulichkeit der Daten

playSports ergreift angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Nutzerdaten vor Verlust, Diebstahl oder Manipulation nach dem Stand der Technik.

7.3. Empfangsstörungen und Wartung

7.3.1. Für von playSports nicht verschuldete Störungen innerhalb des Funknetzes übernimmt playSports keine Haftung.

7.3.2. Für die vorübergehende Nichterreichbarkeit der Anwendung im Rahmen von notwendigen Wartungsarbeiten haftet playSports nicht. Wartungsarbeiten sind von playSports mit einer Vorfrist von 24 Stunden anzukündigen. Erfordert eine Sicherheitsbedrohung ein kurzfristigeres Vorgehen, ist playSports in diesem Fall berechtigt, die Wartungsarbeiten unverzüglich durchzuführen.

7.4. Haftungsausschluss

Unberührt bleibt in allen vorgenannten Fällen die uneingeschränkte Haftung von playSports für die Verletzung von Gesundheit, Leib oder Leben. die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von playSports oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ebenso haftet playSports im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Als vertragswesentliche Pflichten gelten alle, die zur Erfüllung des Vertrags notwendig sind. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen playSports bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Im Übrigen ist die Haftung von playSports ausgeschlossen.

8. Vertragslaufzeit und Kündigungen

8.1. Vertragslaufzeit

Die Abo-Mindest-Vertragslaufzeit beträgt einen Monat. Sie verlängert sich um jeweils einen Monat, wenn der Nutzer nicht kündigt.

8.2. Kündigung des Nutzers

Der Nutzer kann monatlich kündigen. Die Kündigung kann vom Nutzer bis vor den Moment der Verlängerung durch Umstellen des Schalters auf inaktiv in den Profileinstellungen (dort Abrechnung) erklärt werden.

8.3. Fristlose Kündigung durch playSports

playSports hat das Recht, den Nutzungsvertrag mit dem Nutzer fristlos zu kündigen, wenn dieser gegen die vorliegenden Nutzungsbestimmungen, insbesondere die Ziffern 4 und 5, wiederholt verstoßen hat. Im Falle besonders schwerwiegender Verstöße, Beleidigungen, Rassismus o.ä., behält sich playSports den sofortigen Ausschluss des Nutzers auch bei einmaligen Verstößen vor.

9. Verbraucher-Pflichtinformationen

9.1. Widerrufsrecht (für Verbraucher)

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, playSports- Tennisfarm GmbH, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf, Telefon: +4915773646885, E-Mail: widerruf@playsports.world mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

  • (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
  • playSports- Tennisfarm GmbH, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf, E-Mail: widerruf@playsports.world:
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum
    _______________
    (*) Unzutreffendes streichen.

9.2. Verbraucherschlichtung

Beschwerdeverfahren über die OS-Plattform: Verbraucher haben die Möglichkeit, in Streitfällen über diesen Link zur europäischen OS Plattform eine außergerichtliche Streitbeilegung herbeizuführen.

10. Schlussbestimmungen

10.1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und playSports sowie auf die jeweiligen Nutzungsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Nutzers zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte bleiben von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

10.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzliche Regelung.

Nutzungsbedingungen

  1. Geltungsbereich
  2. Zugangsberechtigung und Registrierung
  3. Buchungen
  4. Inhalte der Timeline und Nutzungsrechte
  5. Verhaltensregeln
  6. Preise und Zahlungen
  7. Haftung playSports
  8. Vertragslaufzeit und Kündigungen
  9. Verbraucher-Pflichtinformationen
  10. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich

1.1. Geltungsbereich und entgegenstehende Bestimmungen

Diese Bedingungen gelten für die Nutzung der Softwareanwendung „playSports“. Diese wird betrieben von der Tennisfarm GmbH, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf, vertreten durch die Geschäftsführer Roy Pöschel und Fabian Becker (im Folgenden „playSports“).

Entgegenstehende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Regelungen sind nur gültig, wenn playSports ihnen ausdrücklich zustimmt.

1.2. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer von playSports schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer solchen Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird der Nutzer im Falle der Änderung der Nutzungsbedingungen gesondert hingewiesen.

2. Zugangsberechtigung und Registrierung

2.1. Zugangsberechtigung

playSports bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern zu einer gemeinsamen Sportaktivität zu verabreden und diese Aktivität mit anderen Nutzern in der Timeline durch den Upload von Text- und Bildinformationen zu teilen. playSports kooperiert hierbei mit örtlichen Sportvereinen, Sportclubs, kommerziellen Sportanlagen und Kommunen (im folgenden „Partner“), auf deren Gelände die Sportaktivität ausgeübt werden kann. Der Zugang zu playSports ist kostenfrei.

Ein Nutzer muss das sechszehnte Lebensjahr vollendet haben, um sich selbständig bei playSports registrieren zu können. Für die Nutzung kostenpflichtiger Dienste muss der Nutzer das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Der Nutzer sichert mit seiner Anmeldung bzw. bei der Nutzung kostenpflichtiger Dienste zu, das erforderliche Mindestalter erreicht zu haben.

2.2. Registrierung von Partnermitgliedern

Für Mitglieder eines Partners bestehen zwei Möglichkeiten, sich bei playSports zu registrieren.

2.2.1. Der Nutzer kann gegenüber dem Administrator des Partners, dem so genannten Club-Owner, in die Verwendung seines Namens und seiner E-Mail Adresse zum Zwecke der Anmeldung bei playSports einwilligen. In diesem Fall übermittelt der Club-Owner die genannten Daten des Nutzers an playSports. Der Nutzer erhält anschließend über die playSportsApp eine E-Mail mit einem temporären Passwort. Mit diesem kann er sich bei der playSports-App anmelden, wobei das temporäre Passwort im Rahmen der Anmeldung durch ein individuelles Passwort zu ersetzen ist. Durch Klicken auf den Button „Passwort ändern“ kommt zwischen dem Nutzer und playSports der Vertrag über die Nutzung der Anwendung unter Maßgabe dieser Bedingungen zustande.

2.2.2.

Der Nutzer kann sich alternativ zu Ziffer 2.2.1. zunächst selbst in der playSports-App anmelden. Nach Eingabe der erforderlichen Anmeldeinformationen und Klicken des Buttons „Kostenlos registrieren“ kommt zwischen dem Nutzer und playSports der Vertrag über die Nutzung der Anwendung unter Maßgabe dieser Bedingungen zustande.

Der Nutzer hat im Anschluss die Möglichkeit, sich einem Partner durch Klicken auf „MyClub“ in dessen Profil anzuschließen. Es werden der Name und die E-Mail-Adresse an den Partner übermittelt, welcher dann nach eigenem Ermessen die Mitgliedschaft des Nutzers bestätigen oder ablehnen kann. Der Nutzer wird hierüber per E-Mail informiert.

Es besteht bei playSports keine Verpflichtung zur Angabe des Klarnamens. Die Angabe eines Pseudonyms kann jedoch dazu führen, dass dem Partner die Zuordnung des Nutzers über die „My Club“-Funktion unmöglich ist.

2.3. Nutzer ohne Partnermitgliedschaft

Die Registrierung erfolgt gemäß der Ziffer 2.2.2. Der Nutzer kann die für kostenpflichtige Buchungen erforderlichen Zahlungsdaten freiwillig nach erfolgter Registrierung in seinen Profileinstellungen hinterlegen. Ansonsten ist deren Angabe zur Vertragserfüllung im Falle des Abschlusses eines Abos oder im Rahmen der ersten Buchung erforderlich.

2.4. Geschlecht und Geburtsdatum

Die Eingabe des Geschlechts und des Geburtsdatums können vom Nutzer nach der Registrierung freiwillig in den Profileinstellungen hinterlegt werden. Die Angabe des Geburtsdatums ist für die vertragliche Nutzung der Funktionen „Matching nach Altersklasse“ und „Ranking nach Altersklasse“ erforderlich. Ohne Geburtsdatum stehen dem Nutzer diese Funktionen nicht zur Verfügung.

2.5. Alias Accounts

Erziehungsberechtigte eines Nutzers, welcher das Mindestalter noch nicht erreicht hat, können diesem die Nutzung von Play Sports mit einem Alias-Account ermöglichen. Dieser wird über den Nutzer-Account angelegt. Erforderlich ist hierfür der Name des Minderjährigen. Benachrichtigungen, Einladungen zu sportlichen Aktivitäten etc. erfolgen an den Account des erziehungsberechtigten Nutzers.

2.6. Karten- und Standortdaten

Zur Nutzung der Suche nach Sportplätzen und Nutzern für eine Sportaktivität in der Nähe ist die Verwendung des Kartendienstes Google-Maps und die Freischaltung der Standortfunktion des mobilen Endgeräts erforderlich. Die Nutzung der playSports-App ist ohne diese Dienste möglich, führt jedoch zu einer stark eingeschränkten Nutzererfahrung, ohne die Möglichkeit, mögliche Sportaktivitäten in der der Nähe zu finden.

3. Buchungen

3.1. Buchung eines Sportplatzes

Der Nutzer hat die Möglichkeit, über playSports bei einem playSports-Partner einen Sportplatz für die gewünschte sportliche Aktivität zu buchen. Durch Klicken auf den Button „Let’s PLAY“ gibt der Nutzer ein Angebot zur Buchung des jeweiligen Sportplatzes ab und kann gleichtzeitig andere Nutzer per interner playSports-Benachrichtigung (E-Mail bzw. Push-Nachricht) für die jeweilige Aktivität einladen. Mit der Bestätigung des Eingeladenen kommt ein verbindlicher Vertrag mit dem Partner zustande. Dies wird durch die Anzeige „Buchung bestätigt (Name des Nutzers)“in der playSports-App dokumentiert. Für Buchungen gilt das „first come, first serve“-Prinzip. Bei parallelen Buchungen erfolgt der Vertragsschluss mit denjenigen Nutzern, deren Einladung als erstes angenommen wird. 

3.2. Buchungen von Partnermitgliedern bei auswärtigen Partnern

Die Partner sind verpflichtet, mindestens einen Sportplatz der playSports-Community zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus entscheiden sie nach freiem Ermessen, ob und welches weitere Kontingent an Sportplätzen sie der allgemeinen playSports-Community zur Verfügung stellen. Bei Bereitstellung weiterer Kontingente, können die Mitglieder eines Partners die freien Kontingente anderer Partner unentgeltlich nutzen.

3.3. Stornierung durch Partnermitglieder

Ist ein Nutzer, der an der sportlichen Aktivität teilnimmt, Vereinsmitglied der gebuchten Anlage, kann dieser seine bestätigte Buchungszusage kostenfrei stornieren.

3.4. Stornierung durch Nicht-Partnermitglieder

Ist der buchende Nutzer oder einer der teilnehmenden Nutzer kein Vereinsmitglied, ist die kostenfreie Stornierung des Platzes bis 0 Uhr am Spieltag der sportlichen Aktivität kostenfrei möglich. Danach beträgt die Stornierungsgebühr 50% des mit dem jeweiligen Nutzer vereinbarten Buchungspreises. Die Stornierungsgebühr wird bei allen verbindlich gebuchten Nutzern der jeweiligen Aktivität eingezogen.

3.5. Geltung der Vertragsbestimmungen der Partner

Für die Buchung eines Sportplatzes gelten ergänzend die etwaigen Vertragsbestimmungen der Partner. Vertragsbestimmungen in diesem Sinne sind auch eine Vereinssatzung für Vereinsmitglieder und eine für die Sportplätze eventuell geltende Hausordnung.

4. Inhalte der Timeline und Nutzungsrechte

4.1. Teilen von Inhalten auf der Timeline

Der Nutzer hat die Möglichkeit, seine sportlichen Aktivitäten mit anderen Nutzern in der Timeline oder Profil zu teilen und hierzu Mediendateien, wie z.B. Bilder, Videos und GIF in gängigen Formaten hochzuladen. Zur Verwendung der hierbei erhobenen personenbezogenen Daten siehe die playSports Datenschutzerklärung.

4.2. Einräumung von Nutzungsrechten

Der Nutzer räumt playSports ein zeitlich und örtlich unbefristetes, einfaches Nutzungsrecht an den von ihm in der Timeline eingestellten Inhalten ein.

4.3. Haftung für vom Nutzer eingestellte Inhalte

playSports prüft Inhalte vor deren Einstellung durch den Nutzer nicht. Der Nutzer trägt Sorge dafür, dass er für die von ihm eingestellten Inhalte entweder die notwendigen Rechte selbst besitzt oder sich diese von Dritten zuvor hat einräumen lassen. Dies gilt auch für die Einwilligung abgebildeter Personen in die Veröffentlichung von Mediendateien.

4.4. Freistellungsanspruch

Wird playSports von Dritten wegen etwaiger Schutzrechtsverletzungen, insbesondere Urheber- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen in Anspruch genommen, hat der Nutzer playSports von diesen Ansprüchen Dritter freizustellen.

5. Verhaltensregeln

5.1. Der Nutzer verpflichtet sich keine rechtswidrigen Inhalte, insbesondere keine ehrverletzenden, rassistischen, pornographischen oder volksverhetzenden, in seine Timeline oder Profil einzustellen.

5.2. Der Nutzer hat, sollte er rechtswidrige oder ihn in seinen Persönlichkeitsrechten verletzende Inhalte bei einem anderen Nutzer feststellen, die Möglichkeit, diese über die Funktion „Melden“ playSports zur Kenntnis zu bringen.

playSports wird nach In-Kenntnis-Setzung durch den betroffenen Nutzer, den streitgegenständlichen Post sofort sperren und den verfassenden Nutzer zur Stellungnahme auffordern und dessen Stellungnahme dem Beschwerde führenden Nutzer zur erneuten Stellungnahme übersenden. Wird durch die Stellungnahmen der beteiligten Nutzer die Richtigkeit der in dem Post behaupteten Tatsachen nachgewiesen oder handelt es sich in der Gesamtschau um reine Werturteile, wird playSports die Bewertung wieder frei geben, andernfalls dauerhaft von der Timeline entfernen. Den betroffenen Nutzern verbleibt im Übrigen der ordentliche Rechtsweg.

6. Preise und Zahlungen

6.1.  Es gelten die Preismodelle und Preise der jeweils aktuellen Preisübersicht. Für Preisänderungen bei Abos während der Vertragslaufzeit gilt Ziffer 1.2. entsprechend. Alle angegebenen Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

6.2. Für Mitglieder eines playSports-Partners ist die Buchung einer sportlichen Aktivität bei dem Partner über die playSports-App unentgeltlich. Stellen die Partner der Community Kontingente im Sinne der Ziffer 3.2. zur  Verfügung, können deren Mitglieder freie Kontingente unentgeltlich nutzen. Für Zusatzangebote gelten die jeweils angegebenen Preise.

6.3. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe, 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA. Hierzu ist die Hinterlegung der Kreditkarten- oder SEPA-Lastschriftdaten bei Stripe notwendig. Es gelten hierbei ergänzend die AGB und Datenschutzerklärung von Stripe. playSports  wird hierbei von dem jeweiligen Partner ermächtigt, den fälligen Buchungsbetrag für ihn einzuziehen.

6.4. Die Abbuchung der Abogebühr erfolgt monatlich, erstmalig am Tag der Buchung des Abos. Die Abbuchung des jeweils fälligen Betrags für sportliche Aktivitäten erfolgt am Spieltag.

7. Haftung playSports

7.1. Haftung für Vertragserfüllung

playSports stellt mit der playSports App die Plattform zum Vertragsschluss und zur Abwicklung abgeschlossener Verträge zwischen dem Nutzer und den Partnern für die Buchung von Sportsplätzen zur Verfügung. playSports tritt folglich im Rahmen der Sportplatzbuchung lediglich als Vermittler auf und haftet nicht für Ansprüche aus den über die Plattform zwischen dem Nutzer und o.a. Dritter zustande gekommenen Verträge.

Für die Erfüllung des jeweils zustande gekommenen Vertrags über eine Sportplatz-Buchung oder ein Zusatzangebot haften ausschließlich die Partner. Ebenso haften ausschließlich die Partner, im Rahmen der geltenden vertraglichen und gesetzlichen Bestimmungen, für jegliche Schäden, auch an Leben, Leib und Gesundheit, welche der Nutzer bei Ausübung der jeweiligen sportlichen Aktivität erleidet.

7.2. Integrität und Vertraulichkeit der Daten

playSports ergreift angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Nutzerdaten vor Verlust, Diebstahl oder Manipulation nach dem Stand der Technik.

7.3. Empfangsstörungen und Wartung

7.3.1. Für von playSports nicht verschuldete Störungen innerhalb des Funknetzes übernimmt playSports keine Haftung.

7.3.2. Für die vorübergehende Nichterreichbarkeit der Anwendung im Rahmen von notwendigen Wartungsarbeiten haftet playSports nicht. Wartungsarbeiten sind von playSports mit einer Vorfrist von 24 Stunden anzukündigen. Erfordert eine Sicherheitsbedrohung ein kurzfristigeres Vorgehen, ist playSports in diesem Fall berechtigt, die Wartungsarbeiten unverzüglich durchzuführen.

7.4. Haftungsausschluss

Unberührt bleibt in allen vorgenannten Fällen die uneingeschränkte Haftung von playSports für die Verletzung von Gesundheit, Leib oder Leben. die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von playSports oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ebenso haftet playSports im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Als vertragswesentliche Pflichten gelten alle, die zur Erfüllung des Vertrags notwendig sind. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen playSports bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Im Übrigen ist die Haftung von playSports ausgeschlossen.

8. Vertragslaufzeit und Kündigungen

8.1. Vertragslaufzeit

Die Abo-Mindest-Vertragslaufzeit beträgt einen Monat. Sie verlängert sich um jeweils einen Monat, wenn der Nutzer nicht kündigt.

8.2. Kündigung des Nutzers

Der Nutzer kann monatlich kündigen. Die Kündigung kann vom Nutzer bis vor den Moment der Verlängerung durch Umstellen des Schalters auf inaktiv in den Profileinstellungen (dort Abrechnung) erklärt werden.

8.3. Fristlose Kündigung durch playSports

playSports hat das Recht, den Nutzungsvertrag mit dem Nutzer fristlos zu kündigen, wenn dieser gegen die vorliegenden Nutzungsbestimmungen, insbesondere die Ziffern 4 und 5, wiederholt verstoßen hat. Im Falle besonders schwerwiegender Verstöße, Beleidigungen, Rassismus o.ä., behält sich playSports den sofortigen Ausschluss des Nutzers auch bei einmaligen Verstößen vor.

9. Verbraucher-Pflichtinformationen

9.1. Widerrufsrecht (für Verbraucher)

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, playSports- Tennisfarm GmbH, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf, Telefon: +4915773646885, E-Mail: widerruf@playsports.world mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

  • (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
  • playSports- Tennisfarm GmbH, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf, E-Mail: widerruf@playsports.world:
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum
    _______________
    (*) Unzutreffendes streichen.

9.2. Verbraucherschlichtung

Beschwerdeverfahren über die OS-Plattform: Verbraucher haben die Möglichkeit, in Streitfällen über diesen Link zur europäischen OS Plattform eine außergerichtliche Streitbeilegung herbeizuführen.

10. Schlussbestimmungen

10.1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und playSports sowie auf die jeweiligen Nutzungsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Nutzers zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte bleiben von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

10.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzliche Regelung.